Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Rhein-Erft-Kreis Verkehrsunfälle vom 05./06.08.2004 - jeweils 07.00 Uhr

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Insgesamt 35 Verkehrsunfälle überwiegend mit Sachschäden hat die Polizei im Rhein - Erft - Kreis innerhalb der letzten 24 Stunden aufgenommen. Gegen 18.45 Uhr wurde im Kreisverkehr der Berrenrather Straße in Hürth ein 41-jähriger Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem PKW leicht verletzt. Der 33 - jährige PKW - Fahrer hatte den Radfahrer übersehen, als er von der Brentenstraße in den Kreis fuhr und dabei die Vorfahrt des Radfahrers missachtete. Schwer verletzt wurde heute Morgen gegen 04.15 Uhr ein 42 - jähriger Kradfahrer, der auf der Bundesstraße 264 mit einem Reh kollidierte und dabei über den Lenker auf die Fahrbahn stürzte. Ein 54-jähriger PKW - Fahrer fand den Kradfahrer schwerverletzt auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Frechen und verständigte Rettungsdienste und Polizei. Der Kradfahrer wurde schwer verletzt stationär im Krankenhaus Frechen versorgt. Das Reh verendete bei der Kollision und wurde vom Jagdausübungsberechtigten geborgen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: