Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pressemeldung vom Wochenende (30. und 31.07.04)

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mülltonnenbrände in Wesseling Berzdorf

    In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Wesseling Berzdorf zu insgesamt 3 Bränden. Zwischen 01.50 Uhr und 02.35 Uhr löschte die Feuerwehr dabei mehrere Mülltonnen und in einem Fall ein Carport, in dem Tonnen untergestellt waren. Die Brandorte lagen im Nelkenweg, im Falkenweg und in der Entenfangstraße. In der Entenfangstraße entstand durch das Feuer auch der größte Sachschaden. Dort griffen Flammen von der Plastiktonne auf den Carport über. Die angrenzende Hauswand wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, denn dort löste sich zum Teil der Putz. Der Schaden wird hier auf 10.000 Euro geschätzt. Bei den übrigen Brandorten wurden jeweils nur die Tonnen total beschädigt. Die Brandursache ist in allen Fällen bislang ungeklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Drei verletzte Personen nach Unfällen mit Fahrrädern

    Am Freitag, 30.07.04, wurden insgesamt drei Personen bei Verkehrsunfällen verletzt. Um 10.35 Uhr erfasste in Kerpen ein PKW beim Abbiegevorgang eine 77- jährige Frau, die mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Hahnenstraße unterwegs war. Durch den Zusammenprall zog sich die Frau vermutlich einen Oberschenkelhalsbruch zu und wurde dem Krankenhaus in Frechen zugeführt. Durch den Unfall entstanden ca. 1.000 Euro Schaden.

    Möglicherweise ein technischer Defekt an der Bremsanlage des Fahrrades wurde einem 13-jährigen Jungen in Sindorf zum Verhängnis, als er gegen 13.30 Uhr gegen einen PKW prallte. Der Junge befuhr den Verbindungsweg zwischen Gartenstraße und Ulrichstraße. An der Einmündung Ulrichstraße/Erftstraße wollte er bremsen, kam jedoch nicht zum Stillstand, sondern stieß mit einem dort wartenden PKW zusammen. Der Junge wurde leicht verletzt dem Krankenhaus in Bergheim zugeführt, wo er ambulant behandelt wurde. Der Schaden wird mit 1.000 Euro angegeben.

    Um 17.11 Uhr verunfallte in Wesseling ein 76-jähriger Radfahrer, als er die Eichholzer Straße überquerte. Er benutzte die Querungshilfe und wurde dort von einem Motorrad erfasst. Das Krad stieß gegen das Hinterrad des Fahrrades, wodurch der 76- jährige auf die Fahrbahn fiel. Der Kradfahrer kam nicht zum Sturz. Der Radfahrer wurde ins Wesselinger Krankenhaus verbracht. Dort verlegte man ihn in die Intensivstation. Der Schaden beträgt rund 200 Euro.

PKW prallte gegen Baum

    Brauweiler, Samstag, 31.07.04, 23.57 Uhr: Ein lautes Bremsenquietschen und ein anschließendes Aufprallgeräusch lassen einen Anwohner, der zu diesem Zeitpunkt in seinem Garten sitzt, aufhorchen. Wo der Unfall passiert sein könnte, ist in diesem Moment nicht klar. Er alarmiert die Polizei und Rettungskräfte. Diese suchen die Umgebung nach einer Unfallstelle ab und werden auf der Landstraße 213 in Höhe Brauweiler fündig. Ein PKW war gegen einen Baum geprallt. Die Polizisten ermitteln, dass der Wagen von Glessen in Richtung Brauweiler unterwegs war, bevor aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und total beschädigt an der Randböschung stehen blieb. Vom Fahrzeugführer fehlt jede Spur, denn der oder die hat sich bereits entfernt. Das Gebiet um die Unfallstelle wird weiträumig ohne Erfolg abgesucht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Raubüberfall auf Videothek in Pulheim

    Am Samstagabend, 31.07.04, gegen 22.00 Uhr, beabsichtigt die Angestellte der Videothek in der Venloer Straße das Geschäft zu schließen. In diesem Moment drängen zwei Männer durch die Eingangstüre und entreißen der Angestellten in den Räumlichkeiten den Schlüssel. Sie schließen dann das Geschäft selbst von innen ab und fordern unter Vorhalt eines Messers und einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Nach dem die 22-jährige Frau den Anweisungen der Täter nachgekommen ist, flüchten diese zu Fuß auf der Venloer Straße Richtung Stommeln. Beide Täter sind ca. 180 cm groß, hatten eine kräftige Statur und waren zur Tatzeit dunkel gekleidet. Einer der Männer hatte helle Haare, die zu einem Zopf gebunden waren, während der andere eine Kappe trug. Der Sprache nach könnten beide Täter aus dem osteuropäischen Raum stammen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: