Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Festnahme nach Raubstraftat Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nachdem ein jugendlicher Fahrradfahrer (14) einem Passanten (44) im Vorbeifahren eine Dokumententasche entrissen hatte, konnte ein Zeuge den Tatverdächtigen wenige Minuten nach der Tat vorläufig festnehmen und alarmierten Polizeibeamten übergeben. Die Tat ereignete sich am Mittwochabend (28.7.) auf der Rheinstraße.

    Um 20.50 Uhr hatte das spätere Opfer den Gehweg der Rheinstraße in Richtung Wesseling benutzt. In der rechten Hand trug der 44-Jährige eine Dokumententasche. In Höhe der Franzstraße fuhr der 14-Jährige auf seinem Fahrrad von hinten an den Fußgänger heran und entriß ihm im Vorbeifahren das Behältnis. Der Jugendliche flüchtete in Richtung Parkstraße, wobei die Tasche unmittelbar vor dem Einmündungsbereich in die Speichen geriet und zu Boden fiel. Ein Zeuge, der den Flüchtenden mit einem Fahrrad verfolgte, konnte ihn in Höhe Palmersdorfer Hof erreichen und festhalten. Die Personalienfeststellung des Jungen erfolgte auf der Polizeiwache Brühl, wo er anschließend von Erziehungsberechtigten abgeholt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: