Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Festnahme nach Motorraddiebstahl Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bergheim nahmen Polizeibeamte am Sonntagmorgen (25.7.) einen 20- Jährigen fest, der mit einem gestohlenen vierrädrigen Motorrad, einem sogenannten "Quad", unterwegs gewesen war. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme hatte der Mann unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln gestanden. Ein Drogenschnelltest zeigte bei ihm den Konsum von Amphetaminen an.

    Um 7.15 Uhr war das Fahrzeug einer Streifenbesatzung aufgefallen, als der 20-Jährige den Kreuzungsbereich Oberaußemer Straße / Dormagener Straße bei Rotlicht passierte. Anschließend deutlich gegebene Haltezeichen ignorierte der Fahrer und flüchtete mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Bei der Nachfahrt wurde der Streifenwagen mehrfach durch den Motorradfahrer gerammt. Schließlich versuchte er im Bereich der Kreisstraße 41 über ein Rübenfeld zu flüchten, wo sich das Vierrad jedoch fest fuhr. Nach wenigen Metern Flucht zu Fuß konnte der 20-Jährige von den Beamten festgenommen werden.

    In seiner Vernehmung gab der Festgenommene an, das von ihm benutzte Fahrzeug im Tagebau Gartzweiler gefunden zu haben. Den Diebstahl des am 12.5.2004 in Aachen entwendeten und kurzgeschlossenen Fahrzeugs bestreitet der Tatverdächtige. Der 20-Jährige, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, verfügt über keinen festen Wohnsitz und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Zwischenzeitlich befindet er sich in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: