Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Jagdwilderei Bedburg

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Fälle von Jagdwilderei wurden vor zwei Tagen beim Kriminalkommissariat Bergheim angezeigt. Bei den Anzeigeerstattern handelt es sich um die Revierpächter der Jagdbezirke "Kasterer Höhe" und "Lipp-Kaster".

    Beide Männer gaben an, am 5.7. und 16.7. jeweils einen Rehbock in ihren Revieren erlegt zu haben. Spaziergänger hatten über Verletzungen der Tiere berichtet und die Pächter informiert. Bei der anschließenden Inaugenscheinnahme wurde festgestellt, dass beide Tiere jeweils einen Hinterlaufschuß bzw. Hinterlaufdurchschuß vorwiesen. Die Verletzungen waren durch Schrot- bzw. Kleinkalibermunition hervorgerufen worden und schon einige Tage alt.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: