Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pkw-Aufbrüche Pulheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Pulheim brach am frühen Freitagmorgen (18.6.) ein bisher unbekannter Einzeltäter in vier geparkte Fahrzeuge ein. Die Autos waren in zwei Fällen auf der Benedikt-Pesch-Straße abgestellt, die beiden anderen Tatorte befanden sich auf der Brunostraße. Zur tatrelevanten Zeit, ca. 3.00 bis 3.25 Uhr, wurde an einem der Fahrzeuge eine ca. 185 cm große männliche Person beobachtet, die mit einem dunkelblauen Kapuzenpulli und weißem Brustaufdruck sowie Blue Jeans und weißen Turnschuhen bekleidet war. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen ergebnislos. In allen Fällen schlug der Täter jeweils eine Scheibe ein, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Anschließend wurden aus drei Pkw die Autoradios gestohlen. Der Versuch, ein Navigationsgerät aus dem vierten Fahrzeug auszubauen, scheiterte. Hinweise auf den flüchtigen Täter erbittet das Kriminalkommissariat Pulheim, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: