Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wohnungsbrand Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Wohnungsbrand in Kerpen wurden am Montag (24.5) fünf Personen leicht und eine Person schwer verletzt.Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

    Gegen 13.10 Uhr brannte es in der Erdgeschoßwohnung des Sechsparteienhauses in der Hahnenstraße in Kerpen. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten die anderen Hausbewohner beim Verlassen des Hauses Rauchvergiftungen. Eine 75-jährige Bewohnerin mußte auf die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert werden. Die Wohnungsinhaber (34/28) waren zum Brandzeitpunkt nicht in der Wohnung. Der Brandort wurde beschagnahmt, die Ermittlungen nach der Brandursache wurden durch das Kriminalkommissariat 11 aufgenommen und dauern an. Durch die starke Rauchentwicklung wurden die umliegenden Anwohner mittles Lautsprecher von der Polizei aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Der Verkehr wurde für die Dauer der Löscharbeiten von der Hahnenstraße abgeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2 / Medienkontakte VL2
Müller
Telefon: 02233 / 52-4211
Fax: 02233 / 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: