Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Beifahrer griff ins Lenkrad

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 02:40 Uhr, ereignete sich in Hürth ein Verkehrsunfall der ungewöhnlicheren Art. Eine 28- jährige Erftstädterin und ihr 32- jähriger Begleiter als Beifahrer befuhren die Krankenhausstraße aus Richtung Köln kommend in Richtung Hürth- Mitte. Der Beifahrer artikulierte der Fahrzeugführerin den Wunsch anzuhalten, damit er seine Notdurft verrichten könne. Da diese dem Wunsch nicht nachkam, griff er ihr ins Lenkrad und versuchte den Wagen auf den angrenzenden Parkstreifen zu lenken. Hierbei kam es zur Kollision mit einem abgeparkten PKW, der wiederum einen zweiten PKW beschädigte. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde beim Beifahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Da er ins Verkehrsgeschehen eingegriffen hatte, wurde bei ihm eine Blutprobe angeordnet. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: