Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahrten unter Betäubungsmittel- und/ oder Alkoholeinfluß Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Kreisweit zogen Polizeibeamte in den letzten 24 Stunden (3./4.5) insgesamt fünf Fahrzeugführer aus dem Verkehr , die unter Betäubungsmittel- und/oder Alkoholeinfluß standen.

    Durch einen Zeugen (32) aufmerksam gemacht, hielten Polizeibeamte gegen 17.05 Uhr einen PKW-Fahrer (74) auf der Bartmannstraße in Frechen an. Bei der Fahrzeugkontrolle nahmen die Beamten deutlich Alkoholgeruch bei dem 74-jährigen Fahrer wahr. Das Ergebnis des Atemalkoholtest von 2,02 Promille hatte die Anordnung einer Blutprobe, sowie die Beschlagnahme des Führerscheins zur Folge.

    In Frechen hielten Polizeibeamte gegen 16.10 Uhr einen Fahrzeugführer (25) auf dem "Grüner Weg" an. Ein Drogenvortest verlief positiv, so dass dem 25-Jährigen die Weiterfahrt des PKW untersagt und gegen ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gerfertigt wurde.

    Um 18.25 Uhr endete die Weiterfahrt für einen 23-jährigen Autofahrer auf der Henry-Dunant-Straße in Erftstadt. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle gab der Fahrer an, etwas "Cannabis" geraucht zu haben. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, was eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge hatte.

    Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein PKW-Fahrer (23) gegen 01.30 Uhr in Bergheim auf dem Chaunyring angehalten. Bei der Kontrolle fiel den Beamten auf, das der 23-Jährige sehr unruhig und nervös war , ebenfalls hatte er stark erweiterte Pupillen. Ein Drogenvortest verlief positiv, so dass gegen den Fahrer eine Blutprobe angeordnet wurde.

    Weil er unter Cannabiseinfluss ein Auto geführt hatte, wurde gegen einen 19-jährigen Mann aus Bedburg die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Polizeibeamte hatten den Autofahrer um 22.30 Uhr auf der Köln-Aachener-Straße in Elsdorf angehalten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2 / Medienkontakte VL2
Müller
Telefon: 02233 / 52-4211
Fax: 02233 / 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell