Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfallgeschehen in Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitag, 16.04.04, befuhr gegen 19:35 Uhr ein 71-jähriger Mann mit seinem Pkw in Wesseling-Berzdorf die Brühler Str. aus Richtung Hubertusstr. kommend. Als er den Kreisverkehr Brühler Str./Kurfürstenstr. in Rtg. Brühl verlassen wollte, missachtete ein 12-jähriger Radfahrer die dort durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt des Pkw-Fahrers, als er die Seite der Brühler Str. über die Querungshilfe des Kreisverkehrs Rtg. Tankstellengelände wechseln wollte. Es kam zum Zusammenstoß und der Radfahrer wurde auf einen unbefestigten Grünstreifen neben der Fahrbahn geschleudert. Er wurde nach Behandlung im KH Wesseling mit leichen Verletzungen von dort entlassen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 EUR.

    Am Samstag, 17.04.04, befuhr gegen 16:50 Uhr ein 15-jähriger mit seinem Mofa in Kerpen-Sindorf die Weyerstr. aus Rtg. Kerpener Str. kommend in Rtg. Herrenstr. Dabei kam er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den linken Gehweg und fuhr auf die Fahrbahn zurück, wo er dann mit seinem Fahrzeug zu Fall kam. Durch den Sturz brach er sich den rechten Unterarm und verletzte sich noch an beiden Händen. Er wurde dem KH Bergheim zur stationären Behandlung zugeführt. Bei der Unfallaufnahme wurde dann festgestellt, dass der Jugendliche sein Mofa "frisiert" hatte. Mittels technischer Veränderungen konnte er mit seinem Fahrzeug schneller fahren, als die erlaubten 25 km/h, für die das Fahrzeug gebaut war. Für die technischen Veränderungen konnte keine Betriebserlaubnis vorgewiesen werden. Aufgrund der technischen Veränderungen wurde das Fahrzeug schneller und somit führerscheinpflichtig. Auch diese erforderliche Fahrerlaubnis konnte nicht vorgewiesen werden. Das Mofa wurde wegen der technischen Veränderungen zur Beweissicherung sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 350 EUR.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: