Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahrradfahrerin gesucht Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Zusammenhang mit der Aufklärung einer Verkehrsunfallflucht suchen die Ermittler des Verkehrskommissariats Mitte ein bisher unbekanntes Mädchen als Unfallbeteiligte. Das Kind war mit einem Pkw zusammengestoßen, nach Angaben von Zeugen jedoch unverletzt geblieben.

    Der Unfall hatte sich am Donnerstagnachmittag (4.3.) auf Hauptstraße in Kerpen-Horrem ereignet, als ein Autofahrer (55) um 17.25 Uhr nach rechts in die Straße "Mühlengraben" abbog. Dabei, so Zeugenaussagen, missachtete der 55-Jährige den Vorrang der Radfahrerin, die den Einmündungsbereich bei grünem Ampellicht überqueren wollte. Das Mädchen soll zu Fall gekommen sein, blieb augenscheinlich unverletzt und setzte seine Fahrt anschließend fort. Zuvor hatte der Autofahrer seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um die möglichen Unfallfolgen zu kümmern. Der 55-Jährige konnte ermittelt werden, da sich die Zeugen das Kennzeichen seines Pkw notiert hatten.

    Bei dem Kind handelt es sich um ein dunkelhäutiges Mädchen im Alter zwischen sechs und sieben Jahren. Die Erziehungsberechtigten dieses Kindes werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Mitte, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: