Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahrradfahrer schwer verletzt Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Hürth-Fischenich zog sich am Mittwochmorgen (18.2.) ein Fahrradfahrer (55) schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Der Unfall ereignete sich auf einem Fahrradweg, der für zweirädrige Motorfahrzeuge nicht freigegeben ist. Um 7.15 Uhr hatte der 55-Jährige mit seinem Fahrrad den Geh- und Radweg der Bonnstraße in Richtung Hürth befahren. Gleichzeitig benutzte der Fahrer (48) eines Motorrollers den Weg in Gegenrichtung. In Höhe Hausnummer 536 wich der 48-Jährige wegen eines Hindernisses nach links aus, wobei er den entgegen kommenden Radfahrer am Arm streifte. Der 55-Jährige stürzte daraufhin und schleuderte auf die Fahrbahn der Bonnstraße. Bei dem Sturz zog es sich mehrere Knochenbrüche zu. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 600 Euro. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: