Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Versuchter Überfall - Nachtrag Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie mit Polizeibericht vom 28.12.2003 mitgeteilt, wurde am Abend des Vortages ein 55-jähriger Mann in Bergheim-Quadrath-Ichendorf Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Zwei bisher unbekannte Täter hatten versucht, dem Geschädigten eine Geldbombe zu rauben.

    Um 20.35 Uhr hatten die Täter den 55-Jährigen Angestellten eines Verbrauchermarktes auf der Köln-Aachener Straße vor einem Geldinstitut angepasst. Der Versuch, die von dem Mann getragene Geldbombe zu erbeuten scheiterte, da diese noch im Nachttresor eingeworfen werden konnte.

    Während ein Täter (170 cm groß und schlank) mit einer Sturmhaube maskiert war, war sein Mittäter unmaskiert. Der Mann wird wie folgt beschrieben: vermutlich Marokkaner, ca. 18 bis 25 Jahre alt und etwa 178 cm groß. Muskulöse Statur, schwarzes / gelocktes Haar, schlechte (verfaulte) Zähne, trug Goldkette. Bekleidet mit weiß/blauen Nike- Turnschuhen, dunkelblauer Jeanshose und schwarzer Textiljacke des Herstellers "INSCENE". Diese Jacke warf der Täter auf seiner Flucht fort.

    Für Hinweise, die zur Ergreifung eines Täters / der Täter führen, ist eine Belohnung in Höhe von 2 500 Euro ausgelobt.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: