Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Autofahrerin schwer verletzt Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen-Sindorf wurde am Montagnachmittag (8.12.) eine Autofahrerin (20) schwer verletzt. Der Fahrer eines am Unfallgeschehen beteiligten Pkw entfernte sich unerkannt. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

    Um 16.35 Uhr hatte die Autofahrerin die Kreisstraße 50 in Richtung Kerpen-Balkhausen befahren, als sie im Rückspiegel einen dunklen Pkw bemerkte, der sich mit hoher Geschwindigkeit näherte. Der Fahrer dieses Autos überholte die 20-Jährige und scherte danach unmittelbar vor ihrem Fahrzeug wieder ein. Als die junge Frau daraufhin eine Vollbremsung durchführte, verlor sie die Kontrolle über ihren VW-Golf. Das Fahrzeug brach über die Fahrspur des Gegenverkehrs nach links aus, fuhr über den angrenzenden Radweg in einen Böschungsbereich und kam auf einem Acker zum Stillstand. Die 20-Jährige zog sich Kopf- und Armverletzungen zu. An dem von ihr benutzten Auto entstand schwerer Sachschaden, dessen Höhe mit ca. 5 000 Euro beziffert wird.

    Nach Aussage eines dem Unfallort entgegen fahrenden Radfahrers, soll es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen dunklen 3er BMW handeln.

    Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Mitte, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: