Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine leichtverletzte Person sowie ca. 45 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend (27.11.) in Pulheim ereignete.

    Um 22.25 Uhr hatte ein Autofahrer (65) die Worringer Straße in Richtung Pulheim-Sinnersdorf befahren. Unmittelbar vor der Kreuzung zur Straße Nordring bemerkte der 65- Jährige im Gegenverkehr einen Rettungswagen (RTW), der mit Blaulicht und Martinshorn fuhr. Während der Autofahrer bei grünem Ampellicht für seine Fahrtrichtung und unter weiterer Beobachtung des RTW in den Kreuzungsbereich einfuhr, näherte für ihn von rechts ein weiterer Rettungwagen. Der Fahrer (35) dieses Fahrzeugs hatte, ebenfalls mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn, die Straße Nordring befahren. Bei rotem Ampellicht für seine Fahrtrichtung war er in den Kreuzungsbereich eingefahren, um nach links auf die Worringer Straße abzubiegen. In der Kreuzungsmitte kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Dabei zog sich der 65-jährige Autofahrer eine Fußverletzung zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurde.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: