Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt Pulheim

    Erftkreis (ots) - Beim Zusammenstoß zwischen einem unbeladenen Rübentransportfahrzeug und einem Pkw zog sich am Donnerstagmorgen (30.10.) in Pulheim- Stommeln ein 45-jähriger Autofahrer schwere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der Mann zur stationären Behandlung in die Universitätsklinik Köln transportiert.

    Um 6.05 Uhr hatte der Fahrer (35) des Transportfahrzeugs die Landstraße 93 in Richtung Bergheim-Fliesteden befahren. Das Gespann bestand aus einem Lkw als Zugfahrzeug und einem Anhänger. In Höhe Kilometer 1,49 bog der 35-Jährige nach links auf einen Feldweg ab, um Ladung aufzunehmen. Als sich die Zugmaschine während des Abbiegevorgangs bereits auf dem Feldweg befand, näherte sich im Gegenverkehr der Pkw des 45- Jährigen, der ungebremst gegen das rechte Hinterrad des Anhängers fuhr. Durch die Aufprallwucht wurde das Auto bis zur B-Säule zusammen gedrückt und der Fahrer eingeklemmt; der 45-Jährige wurde von Rettungskräften befreit. Da der Mann zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt war, erlitt er u.a. schwere Kopfverletzungen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 3 000 Euro.

    Die Unfallstelle liegt in einem Kuppenbereich, so dass der jeweilige Gegenverkehr nicht beobachtet werden kann.

    Die am 10.9.2003 gestartete Rübenkampagne 2003 dauert, je nach Witterungslage, bis kurz vor Weihnachten an. Die Polizei nimmt diesen Unfall daher erneut zum Anlass, Fahrzeugführerin folgende Hinweise zu geben:

    Rechnen Sie auf Landstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit dem plötzlichen Einbiegen / Abbiegen landwirtschaftlicher Züge.

    Reduzieren Sie bei Erkennen dieser Fahrzeuge rechtzeitig Ihre Fahrgeschwindigkeit.

    Seien Sie bei Überholvorgängen besonders vorsichtig.

    Rechnen Sie insbesondere bei Dunkelheit mit landwirtschaftlichem Verkehr.

    Achten Sie in Kurven und an Einmündungen zu Wirtschaftswegen auf heruntergefallene Rüben.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: