Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Häusliche Gewalt Frechen

Erftkreis (ots) - In Frechen verwiesen Polizeibeamte am Samstagmorgen (25.10.) einen 46-jährigen Mann der Wohnung, die er gemeinsam mit einer Lebensgefährtin (28) und zwei Kindern bewohnt. Der polizeilichen Maßnahme vorausgegangen waren familiäre Streitigkeiten, die für den Aggressor ein zehntägiges Rückkehrverbot in die Wohnung bedeutet. Um 6.00 Uhr war der 46-Jährige nach Hause zurück gekehrt. In alkoholisiertem Zustand hatte er die Frau nach einem Streitgespräch gezwungen, die Wohnung zusammen mit dem 4-jährigen Sohn zu verlassen. Ein 1-jähriges Mädchen musste die 28-Jährige zurück lassen. In der Zeit von Januar bis September dieses Jahres wurde die Polizei des Erftkreises zu 393 Fällen von häuslicher Gewalt gerufen. Dabei sprachen die Beamten gegen die Betroffenen 32 Mal ein Rückkehr- und Betretungsverbot aus. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: