Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Schwerer Menschenhandel - Festnahmen Einladung zu Pressekonferenz

    Erftkreis (ots) - Bei Razzien im Rotlichtmilieu nahm die Polizei des Erftkreises am Mittwochabend (15.10.) in Erftstadt und Kerpen 15 Prostituierte im Alter zwischen 17 und 25 Jahren fest. Die Frauen waren durch einen Menschenhändlerring nach Deutschland geschleust und zur Arbeit in Bordellen gezwungen worden. Gegen fünf diesem Ring angehörige Männer waren Haftbefehle erwirkt worden, die zeitgleich während dieses Einsatzes in Duisburg, Gelsenkirchen, Gladbeck und Wuppertal vollstreckt wurden.

    In diesem Zusammenhang laden Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag, den 16.10.2003, interessierte Medienvertreter zu einer Pressekonferenz ein. Die Veranstaltung findet um 15.00 Uhr im Polizeipräsisidum Köln, Walter-Pauli-Ring 2-4, statt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: