Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Unter Dach und Fach

    Erftkreis (ots) - Versehen mit der rechtsverbindlichen Unterschrift des Innenministers erreichte gestern der Mietvertrag für den Neubau der Polizeiinspektion Mitte in Kerpen den Leiter der Kreispolizeibehörde des Erftkreises. " Endlich, jetzt geht´s los " - jubelte Landrat Werner Stump und setzte sich unverzüglich mit den Bauherrn des Gebäudes, den Eheleuten Beate und Stefan Heits aus Erftstadt, in Verbindung. Dabei vereinbarten sie, nunmehr unverzüglich beim Bauamt der Stadt Kerpen den Antrag auf Baugenehmigung einzureichen. Die Eheleute Heits kalkulieren dabei eine Bearbeitungszeit des Bauantrags von ca. zwei Monaten ein und rechnen noch Ende 2003, spätestens Anfang 2004 mit dem Baubeginn. Bei ca. 18 - monatiger Bauzeit geht Stump dann Mitte 2005 vom Einzug bzw. Umzug der MitarbeiterInnen der Polizeiinspektion Mitte in das neue Polizeigebäude aus. Nicht nur die MitarbeiterInnen der Polizeiinspektion Mitte fiebern dem Umzugstag entgegen. Auch Hans Krings, Staatssekretär im Innenministerium Nordrhein - Westfalen, freut sich auf diesen Tag, zumal das neue Gebäude laut Architektin, Frau Annegull Grossmann, auch nach aktuellen arbeitsmedizinischen Gesichtspunkten geplant ist und auch errichtet werden soll. Hans Krings gilt im übrigen auch der persönliche Dank des Leiters der Kreispolizeibehörde des Erftkreises. Werner Stump: " Ohne den sehr persönlichen Einsatz für einen Neubau der Polizeiinspektion Mitte, den Herr Krings unermüdlich und sehr engagiert bereits als Abgeordneter des Landtags NRW seit 1999 im Landtag und anderen politischen Gremien gezeigt hat, wären wir heute noch nicht am Ziel!"

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: