Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Pkw überschlugen sich

    Erftkreis (ots) - Circa 20 000 Euro Sachschaden sowie zwei leicht verletzte Autofahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag (31.7.) auf der Kreisstraße 50 bei Kerpen ereignete. Bei dem Zusammenstoß zweier Pkw hatten sich die Fahrzeuge überschlagen.

    Um 15.55 Uhr hatte ein 30-jähriger Autofahrer die K 50 in Richtung Balkhausen befahren. In Höhe der Einmündung "Weller Brüggen" beabsichtigte er nach links abzubiegen und ordnete sich hierzu zur Fahrbahnmitte hin ein. Gleichzeitig versuchte ein nachfolgender Pkw-Fahrer (20) das Fahrzeug des 30-Jährigen links, auf der Fahrspur des Gegenverkehrs, zu überholen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, als der Abbiegende von dem Nachfolgenden mittig auf der Fahrerseite gerammt wurde. Durch die Wucht des Anstoßes kamen beide Fahrzeuge nach links von der Fahrbahn ab und überschlugen sich auf einem angrenzenden Acker. Hierbei verletzten sich beide Autofahrer leicht. Sie wurden zur ambulanten Beahndlung in ein Hürther Krankenhaus transportiert. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: