Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Gefährliche Körperverletzung

Erftkreis (ots) - In Brühl wurde am Mittwochnachmittag (30.7.) eine Spaziergängerin (40) Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Ein Waffenprojektil traf die Frau an einem Unterarm und verletzte sie. Der Schütze ist bisher unbekannt. Gegen 17.30 Uhr hatte die Geschädigte ihren Hund in Brühl-Schwadorf ausgeführt. Dabei benutzte sie einen Fußweg zwischen den Schrebergärten in Höhe der Oberstraße. Während sie in Richtung des dortigen Friedhofs ging, hörte sie plötzlich zwei Knallgeräusche und stellte wenig später eine blutende Verletzung an ihrem linken Unterarm fest. Sie begab sich sofort nach Hause und suchte anschließend ein Brühler Krankenhaus zur Behandlung ihrer Verletzung auf. Polizeiliche Suchmaßnahmen am Tatort führten bisher nicht zur Auffindung eines entsprechenden Projektils. Darüber hinaus durchgeführte Befragungen von Anwohnern in der unmittelbaren Tatortnähe ergaben keine weiteren Ermittlungsansätze. Die Polizei fragt daher: Wer kann Angaben über einen Waffenbesitzer machen, der in Tatortnähe wohnt und eventuell Schießübungen im Freien durchführt? Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: