Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen - Verkehrsunfälle mit Trunkenheit

Erftkreis (ots) - Zu zwei Verkehrsunfällen, an denen jeweils alkoholisierte Autofahrer beteiligt waren, kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag (19./20.07.2003) in Frechen. Gegen 20:30 Uhr befuhr eine 75jährige Pkw-Fahrerin die Fürstenbergstr. in Frechen-Bachen und geriet beim Abbiegen in die Mauritiusstr. nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei erfasste sie mit ihrem Pkw zwei Metallpfosten, welche aus der Verankerung gerissen wurden. Die 75Jährige fuhr unvermindert in Richtung Hubert- Prott-Str. weiter, verlor aber an der Unfallstelle ein Kennzeichen ihres Fahrzeugs. Wenige Minuten später verursachte die Frau einen weiteren Verkehrsunfall an der Einmündung Kölner Str. / Hauptstr. / Breite Str. Offensichtlich beabsichtigte die Frau, von der Kölner Str. geradeaus in die Fußgängerzone zu fahren und erfasste hierbei einen parkenden Motorroller. Als dieser nach der Kollision umstürzte, versuchte die 75Jährige zurückzusetzen und fuhr dabei ein Verkehrsschild um. Anschließend fuhr die Frau wieder vorwärts durch die Fußgängerzone in Richtung Dr.-Tusch-Str. Die Aussagen von Zeugen, welche beide Unfälle beobachtet hatten sowie das verlorene Kennzeichen führten die Polizei schnell zur Wohnanschrift der 75jährigen. Die Beamten trafen die Frau noch vor ihrer Wohnung an und stellten sogleich Alkoholgeruch in ihrer Atemluft fest. Auf der Polizeiwache wurde ihr auf Anordnung der Polizei durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen 03:15 Uhr begegneten sich zwei 23 und 24 Jahre alte Pkw-Führer auf der Rudolfstr. in Frechen-Bachem. Da sich die beiden offensichtlich kannten, stoppten beide ihre Fahrzeuge und der 24Jährige setzte seinen Pkw zurück um mit dem anderen auf gleiche Höhe zu kommen. Offensichtlich fuhr er hierbei etwas zu zügig rückwärts, da er hierbei den Pkw des 23Jährigen derart berührte, dass dieser nach der Kollision nicht mehr fahrbereit war. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 24Jährigen fest, so dass auch ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon:02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: