Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Unfall unter Alkoholeinwirkung

    Erftkreis (ots) - Etwa 14 000 Euro Sachschaden verursachte am frühen Mittwochmorgen (25.6.) ein alkoholisierter Autofahrer (21) bei einem sogenannten Alleinunfall in Hürth-Kendenich. An dem von ihm benutzten Auto entstand Totalschaden.

    Um 0.25 Uhr hatte der 21-Jährige die Frentzenhofstraße in Richtung Nussallee befahren. Im Straßenverlauf verlor der Mann vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Laut Zeugenaussagen drehte sich der Pkw auf der Fahrbahn mindestens drei Mal um die eigene Achse, kam nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Mauer. Eine im Motorraum beginnende Rauchentwicklung wurde durch alarmierte Feuerwehrkräfte unterbunden. Bei dem Aufprall erlitt der 21-Jährige eine Gesichtsverletzung, die ambulant in einem Hürther Krankenhaus behandelt wurde. Hier entnahm man dem Autofahrer auf polizeiliche Anordnung hin eine Blutprobe, nachdem ein durchgeführter Atemalkoholtest ein Ergebnis von 1,50 Promille angezeigt hatte.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: