Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Quadrath Unfallflüchtige Autofahrerin gesucht

    Erftkreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Bergheim-Quadrath wurde am Mittwochmorgen (14.5.) ein Schüler (8) von einem Pkw angefahren und verletzt. Hiernach setzte die Autofahrerin den Jungen in ihr Fahrzeug, fuhr ihn zu seiner nahegelegenen Schule und entfernte sich dann unerkannt. Der 8-Jährige musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Auf seinem Schulweg hatte der Junge um 7.45 Uhr ein Parallelstück der Köln-Aachener-Straße benutzt, das durch einen Grünstreifen baulich vom Hauptteil der Straße getrennt ist. Während der 8-Jährige am Fahrbahnrand entlang lief, näherte sich ihm von hinten ein weißer Kleinwagen. Während der Vorbeifahrt war der Abstand zu dem Fußgänger derart gering, dass ein Fuß des Kindes von den Pkw-Reifen überrollt wurde.

    Da der Verletzte nicht mehr in der Lage zu laufen, transportierte ihn die Unfallverursacherin zu seiner Schule. Dort ließ die Frau den Schüler aussteigen und setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die weiteren Unfallfolgen zu kümmern. Über die Schulleitung wurden später die Erziehungsberechtigten des Jungen informiert, die für eine ärztliche Versorgung ihres Kindes sorgten.

    Eine Beschreibung der Unfallflüchtigen liegt nicht vor. Hinweise werden an das Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02271 / 81-0, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: