Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrern

    Erftkreis (ots) - Wegen eines widerrechtlich auf dem Geh- und Radwegbereich geparkten Lkw mussten am Donnerstagmittag (8.5.) in Hürth Fahrradfahrer auf die Fahrbahn der Krankenhausstraße ausweichen. Dabei kam es zum Zusammenstoß zweier Pedalisten.

    Um 11.25 Uhr hatte ein 12-jähriger Schüler den kombinierten Geh- und Radweg der Krankenhausstraße in Richtung Hürth-Efferen befahren. Dabei fuhr er auf das beschriebene Hindernis zu. Um dieses zu umfahren, wechselte er auf die Fahrbahn und stieß in Höhe des Lkw- Führerhauses mit einem in Gegenrichtung fahrenden Radler zusammen; auch dieser Verkehrsteilnehmer wollte den Lkw umfahren. Bei dem Zusammenstoß stürzte der 12-Jährige zu Boden, blieb jedoch unverletzt. Nachdem sich der Unfallgegner nach seinem Befinden erkundigt hatte, fuhr der ca. 50-jährige Mann weiter. Erst später wurden am Fahrrad des Kindes Beschädigungen festgestellt.

    Der bisher unbekannte Fahrradfahrer wird daher gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: