Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Festnahme nach Baggerdiebstahl

    Erftkreis (ots) - Nach dem Diebstahl eines Baggers, der nach der Tat in den Erftauen festgefahren wurde, konnte die Polizei am Mittwochmorgen (7.5.) zwei Tatverdächtige (42,43) an dem Fahrzeug festnehmen. Da beide Personen unter Alkoholeinwirkung standen, wurde gegen sie die Entnahme von Blutproben angeordnet.

    Nach den bisherigen Ernmittlungen hatten sich die Tatverdächtigen gegen 2.30 Uhr einem auf der Straße im Rauland befindlichen Firmengelände genähert, auf welchem der Bagger unverschlossen abgestellt war. Mit dem steckenden Zündschlüssel wurde das Fahrzeug gestartet.

    Unter Zuhilfenahme der Baggerschaufel öffneten die Täter dann gewaltsam einen dort ebenfalls abgestellten Baucontainer und entwendeten daraus eine Taschenlampe sowie einen Trennschleifer.

    Anschließend durchbrachen sie mit dem Fahrzeug ein zwei Meter hohes und fünf Meter breites Metalltor und fuhren hinunter zur Erft.

    Ein zwischenzeitlich auf den Diebstahl aufmerksam gewordener Beschäftigter der Firma beobachtete, wie der Bagger nach wenigen hundert Metern Fahrt in einem Böschungsbereich der Erftauen festgefahren wurde.

    Von ihm alarmierte Polizeibeamte fanden das Fahrzeug dort vor und nahmen die Tatverdächtigen fest.

    Hinweise zur Motivlage der zu Vernehmenden sind derzeit unbekannt. Beide Männer werden einem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: