Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt Raubstraftaten aufgeklärt

    Erftkreis (ots) - Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnten Ermittler des Kriminalkommissariats 21 am Mittwoch zwei bewaffnete Raubüberfälle aufklären. Im Einzelnen handelt es sich um einen Tankstellenüberfall vom 27.1. in Erfstadt-Kierdorf (siehe PB vom 28.1.) und eine Raubstraftat auf ein Sonnenstudio in Erftstadt-Liblar vom 2.2.2003 (siehe PB vom 6.2.). Festgenommen wurden zwei tatverdächtige 15- und 16-jährige Jugendliche aus Erftstadt, die im Rahmen ihrer Vernehmungen Geständnisse ablegten.

    Durch den Aushang von Fahndungsplakaten erhielten die Ermittler am Mittwochvormittag (12.2.) den entscheidenden Hinweis aus der Bevölkerung. Unmittelbar hiernach konnten die beiden Tatverdächtigen in Erftstadt festgenommen werden.

    Ihrer Schilderung nach verübten sie gemeinsam den Tankstellenüberfall. An der Raubstraftat auf das Sonnenstudio war der 16-Jährige nicht beteiligt. Hier fungierte ein bisher unbekannter Jugendlicher aus Bonn als Mittäter, der dem 15-Jährigen lediglich mit Vornamen bekannt ist. Fahndungsmaßnahmen nach diesem Unbekannten dauern an.

    Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Personen auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Gegen beide Jugendliche wurde Haftbefehl erlassen; gegen Auflagen wurden sie jedoch von der Haft verschont.

    Der 15-Jährige, der seit Dezember 2002 vermisst wurde, wurde in einem Heim untergebracht.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: