Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Randalierer festgenommen

Erftkreis (ots) - Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung in mehreren Fällen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte führen derzeit Mitarbeiter des Kriminalkommissariats Brühl. Tatverdächtig sind zwei aus Bornheim stammende Männer im Alter von 19 und 22 Jahren. Gegen 17.10 Uhr hatten beide Personen den KVB-Zug der Linie 18 in Brühl-Mitte verlassen. Nachdem sie laut Zeugenaussagen bereits in der Bahn randaliert hatten, setzen sie ihr pöbelndes Verhalten auf dem Bahnsteig fort. Ein 22-jähriger Zeuge, der die Männer auf ihr Verhalten ansprach, wurde daraufhin von ihnen mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als eine 33-jährige Frau, die diesen Sachverhalt beobachtet hatte, ankündigte die Polizei zu verständigen, traten die Tatverdächtigen auf sie zu. Sie würgten die Zeugin derart, dass sie -so ihre spätere Aussage- keine Luft mehr bekam und Todesangst erlitt. Um sich zu wehren ließ sie einen mitgeführten Kinderwagen los, in dem ein 1-jähriges Kind lag. Durch das anschließende Gerangel schaukelte der Wagen auf und fiel fast auf die Gleise. Ein Arzt attestierte bei dem Kind später ein Hämathom im Bereich eines Auges. Auch die Besatzung des ersten eingetroffenen Streifenwagens wurde von den Radalierern tätlich angegriffen. Zudem wurden die beiden Beamtinnen übelst beleidigt. Weiterhin versuchten die später Festgenommen die Einsatzkräfte mit Schottersteinen zu verletzten. Mit Hilfe von Unterstützungskräften konnten die Störer schließlich festgenommen und zur nahegelegenen Polizeiwache transportiert werden. Nachdem durchgeführte Atemalkoholtests Ergebnisse von 1,14 und 2,30 Promille angezeigt hatten, wurden den Festgenommenen Blutproben entnommen. Gleichzeitig besteht der Verdacht, dass beide während den Taten zusätzlich unter dem Einfluss von Drogen standen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden die Tatverdächtigen ausgenüchtert. Die Ermittlungen dauern an. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: