Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Erftkreis (ots) - Einem Lkw-Fahrer aus Duisburg fielen am Dienstagnachmittag (21.01.03) zwei Jugendliche auf, die sich mit so genannten Blasrohren "bewaffnet" auf der Autobahnbrücke der A 61 in Höhe der Abfahrt Bergheim / Elsdorf aufhielten. Als sich der in Richtung Koblenz fahrende Mann gegen 15.10 Uhr direkt vor der beschriebenen Überführung befand, schossen beide Jugendlichen mittels der Blasrohre kleine Gegenstände auf die Windschutzscheibe, die dadurch beschädigt wurde. Ebenso beschädigt wurde am Tag zuvor die Windschutzscheibe eines Pkw, der von einem Mann aus Bergheim gelenkt wurde. Der Mann hatte am Montagabend gegen 20.00 Uhr die A 61 in Gegenrichtung befahren und in Höhe der Autobahnüberführung zum Bergheimer Sportpark die plötzliche Fremdeinwirkung -vermutlich mittels eines Steins - auf sein Fahrzeug bemerkt.

    Die Jugendlichen sollen ca. 12 bis 14 Jahre alt sein. Sie waren nach Angaben des gestrigen Geschädigten dunkel gekleidet. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Nord in Bergheim unter Tel. 02271 / 81 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: