Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Unfälle unter Alkoholeinwirkung

    Erftkreis (ots) - Bei zwei Verkehrsunfällen, die sich im Verlauf des Montag (2.12.) in Hürth-Efferen und Hürth-Hermülheim ereigneten, standen die jeweiligen Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung.

  Am Nachmittag hatte ein Fahrradfahrer (60) den Radweg der Kreisstraße 2n in Richtung Bellerstraße befahren. Um 16.45 Uhr überquerte er den Einmündungsbereich der Straße "In den Höhnen", ohne auf den dortigen Fahrzeugverkehr zu achten. In der Folge wurde der 60-Jährige von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer (51) zu diesem Zeitpunkt die Straße "In den Höhnen", aus Richtung Bellerstraße kommend, befahren hatte. Durch die Kollision schleuderte der Radfahrer zu Boden und verletzte sich leicht; zur ambulanten Behandlung wurde er in ein Krankenhaus transportiert. Da bei dem Unfallverursacher ein Alkoholtest ein Ergebnis von 0,32 Promille angezeigt hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

  Eine ähnliche Blutalkoholkonzentration wies ein Autofahrer (34) auf, der am Abend einen Bagatellschaden auf der Luxemburger Straße in Hürth-Hermülheim verursachte. Um 18.30 Uhr hatte der 34-Jährige an der Kreuzung zur Horbeller Straße bei Rotlicht gestanden. Er beabsichtigte weiter in Richtung Erftstadt zu fahren, ordnete sich jedoch versehentlich auf der dortigen Linksabbiegespur ein. Als er mit Schrittgeschwindigkeit vor den neben ihm stehenden Pkw der Geradeausspur zog, streifte er diesen und verursachte Sachschaden. Nachdem bei der anschließenden Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft des 34-Jährigen festgestellt worden war, führte der Mann einen Alkoholtest durch. Aufgrund des Ergebnisses von 0,34 Promille, musste gegen den Autofahrer die Entnahme einer Blutprobe angeordnet werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: