Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Bankräuber festgenommen

    Erftkreis (ots) - Einen schnellen Fahndungserfolg verbuchen die Ermittler des Kriminalkommissariats 21. Heute Morgen nahmen sie den Bankräuber (40) fest, der am Montagmorgen eine Kreissparkassenfiliale in Hürth überfallen hatte (siehe Polizeibericht vom 25.11.).

  Nach der Tat war der 40-Jährige zunächst unerkannt mit einem Fahrrad geflüchtet. Fotos des Täters, aufgenommen von der Raumüberwachungsanlage, zeigten deutlich erkennbare Tätowierungen auf dem linken Handrücken des Täters. Der Rest, so Kommissariatsleiter Bernd Weiand, war reine Routinesache: Eingeleitete Ermittlungen führten auf die Spur des 40-Jährigen, der den Beamten seit Jahren als Drogenkonsument bekannt ist. Als er am Dienstagmorgen in Hürth festgenommen wurde, war er im Begriff mit einem Fahrrad davon zu fahren. Dabei handelte es sich um ein neues Mountainbike, das er nach der Tat in einem Hürther Fahrradgeschäft gekauft hatte. Der 40-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: