Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Raubstraftat

    Erftkreis (ots) - In Brühl wurde am Freitag (15.11.) der vergangenen Woche ein 10- jähriger Junge Opfer einer Raubstraftat. Von einem etwa gleichaltrigen Täter wurden dem Gechädigten zwei Euro geraubt. Gegen 12.50 Uhr hatte sich der 10-Jährige auf dem Nachhauseweg von der Schule befunden, als er von dem späteren Täter auf der Straße "Pehler Hülle" angesprochen und um Geld befragt wurde. Als er angab kein Geld dabei zu haben, schlug ihm der bisher Unbekannte mit der Faust auf ein Ohr. Anschließend durchsuchte er den Rucksack des Geschädigten. Aus einer vorgefundenen Geldbörse stahl er dann eine 2- Euro Münze und flüchtete vermutlich über die Alte Bonnstraße. Der 10-Jährige beschreibt den Täter als ca. 150 cm groß mit leicht braunem Teint. Er trägt kinnlange / blonde Haare mit dunklem Haaransatz, die von einem breiten Stirnband gehalten wurden. Bekleidet mit dunkler Hose und Turnschuhen, führte Rucksack des Herstellers "Eastpack" mit.

  Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: