Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling-Keldenich Bei Verkehrsunfall von Klinkersteinen getroffen

    Erftkreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Wesseling-Keldenich wurde am Samstagmorgen (17.8.) ein Fahrradfahrer (73) von Klinkersteinen getroffen und schwer verletzt. Die Steine hatten sich als Ladung auf einem offenen Pritschenwagen befunden. Um 9.15 Uhr hatte der Fahrer (37) des Pritschenwagens die Sechtemer Straße als letztes Fahrzeug einer "Fahrzeugschlange" in Richtung Wesseling befahren. Auf der Ladefläche befand sich eine Palette mit 400 Klinkern, die mit einem Spanngurt gesichert waren. Während der Fahrt, so der 37-Jährige, war er kurz abgelenkt und bemerkte die vor ihm bremsenden Fahrzeuge zu spät; um einen Auffahrunfall zu verhindern leitete er eine Vollbremsung ein. Dadurch löste sich der Spanngurt und die Palette geriet ins Rutschen. Gleichzeitig zerrissen die Klinker die Packfolie und schleuderten teilweise nach links von der Ladefläche. Von einigen der Steine wurde der 73-Jährige getroffen, der mit seinem Fahrrad die Sechtemer Straße in Gegenrichtung benutzt hatte. Der Radfahrer stürzte zu Boden und zog sich schwere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde er zur stationären Behandlung in ein Bonner Krankenhaus transportiert.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: