Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Balkhausen Raubstraftat

        Erftkreis (ots) - In Kerpen-Balkhausen wurde am frühen
Donnerstagmorgen (25.7.) ein  Passant (20) Opfer  eines
Raubüberfalls. Unter Vorhalt es Messers  raubten zwei Männer die
Geldbörse des 20-Jährigen und entkamen  unerkannt. Um 0.45 hatte der
später Geschädigte den Gehweg des Erftalwegs in  Richtung Herrstraße
benutzt. In Höhe des Nordwegs standen zu diesem  Zeitpunkt zwei
männliche Personen. Als er diese passieren wollte,  wurde er von
ihnen unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seiner  Geldbörse
gezwungen. Weiterhin erbeuteten die Täter das Handy des  Mannes.
Nach der Tat flüchtete das Duo über den Erfttalweg in  Richtung
Erft. Der Geschädigte erlitt einen Schock und wurde zur ärztlichen  
Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

  Von den in Erscheinung getretenen Tätern kann lediglich einer   beschrieben werden:

  Ca. 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kurze Haare, eventuell Glatze, bekleidet mit dunklem Rollkragenpullover, dunkler Jacke und dunkler   / weiter Hose, Aussehen wie "Scater" oder "Rapper".

  Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02237 /   97302-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: