Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen 15-Jähriger Geld geraubt

        Erftkreis (ots) - In Begleitung ihrers Vaters erstattete gestern
eine 15-Jährige bei  der Polizei in Kerpen Strafanzeige gegen
Unbekannt wegen Raub mit  Bedrohung. Am Montag, dem 24.06.02, war
die 15-Jährige auf dem  Spitzweg in Kerpen von einem ca. 16- bis
17-jährigen Mann auf die  Herausgabe von Bargeld angesprochen und
mit einem Messer bedroht  worden. Als die 15-Jährige die Forderungen
des Mannes unbeachtet  ließ und ihren Weg fortsetzte, folgte ihr der
Mann bis zur  Merodestraße und hielt dabei immer bedrohlicher das
Messer in der  Hand. In der Merodestraße riß er ihr schließlich den
Rucksack von  der Schulter, durchsuchte ihn und verschwand mit einem
darin  gefundenen 10 Euroschein. Der Mann ist ca. 16- bis 17-jährig,
hat dunkle, kurze Haare und  trägt Bartstoppeln am Kinn. Zur Tatzeit
trug er eine schwarze  Baseball - Mütze. Weitere Angaben sind nicht
bekannt. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen unter
Ruf: 02237 -  97302-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: