Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Festnahme nach Rollerfahrt

        Erftkreis (ots) - Wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und
Fahren ohne  Fahrerlaubnis hat sich ein 23-Jähriger zu verantworten,
der in der  vergangenen Nacht in Kerpen von Polizeibeamten des
Verkehrsdientes  kontrolliert worden war. Um 23.45 Uhr war der
Zweiradfahrer im Rahmen einer allgemeinen  Verkehrskontrolle auf der
Kerpener Straße angehalten worden. Unter  Angabe falscher
Personaldaten äusserte der 23-Jährige,  Personalpapiere und
Führerschein verloren zu haben. Nachdem bei  einer körperlichen
Durchsuchung des Mannes ein Gramm Marihuana  gefunden wurde und er
angab Marihuana geraucht zu haben, wurde die  Entnahme einer
Blutprobe angeordnet.  Im Rahmen der weiteren polizeilichen
Ermittlungen konnte die  Identität des 23-Jährigen festgestellt
werden. Als Grund für die  Angabe falscher Personalien ist die
Tatsache zu sehen, dass der Mann  nicht im Besitz einer für das
Führen des Motorrollers erforderlichen  Fahrerlaubnis ist. Der
23-Jährige verfügt über keinen festen Wohnsitz; nach Rücksprache  
mit der Staatsanwaltschaft wurde er nach Abschluss der polizeilichen
Maßnahmen entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: