Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall - Bergheim

POL-REK: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall - Bergheim
Dunkel

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die beiden 13 und 14 Jahre alten Mädchen wurden beim Überqueren der Straße von einem PKW im Bereich einer Bushaltestelle erfasst.

Der PKW-Fahrer (51) aus Kerpen war am Dienstag (18. Oktober) um 20:40 Uhr auf der Kölner Straße aus Richtung Quadrath unterwegs. In Höhe der Luisenstraße standen aus seiner Sicht auf der linken Straßenseite zwei Busse. Beim Passieren der Busse stieß er gegen die beiden Mädchen. Nach ersten Ermittlungen überquerten die Verletzten aus Richtung der Busse die Straße. Die beiden Verletzten wurden notärztlich behandelt. Die 13-Jährige kam in eine Universitätsklink, die 14-Jährige in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung. Ihre Eltern wurden informiert. Die Polizei nahm den Unfall auf und fertigte eine Verkehrsunfallanzeige.

Präventionshinweise: Vorsichtiges Vorbeifahren an Haltestellen ist bekanntlich generell gefordert, losgelöst von der Bewertung des erwähnten Sachverhalts. In der derzeitigen Jahreszeit wird nochmals um Anpassung der Geschwindigkeit an die Situation (Regen, Dunkelheit, Fahrbahnbeschaffenheit) gebeten. Bedenken Sie, nicht die erlaubte Geschwindigkeit zählt bei der Bewertung der Unfallursachen bei Verkehrsunfällen, vielmehr ist es die "der Situation angepasste Geschwindigkeit". (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: