Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind durch Verkehrsunfall verletzt, Fahrer flüchtete - Pulheim

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Mann konnte dank aufmerksamer Zeugen ermittelt werden.

Am Freitag, 16. September um 13:45 Uhr fuhr ein 11-jähriges Kind mit seinem Fahrrad über den Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Glessener Straße in Brauweiler. Ein 20-jähriger Pulheimer setzte aus einer Parklücke zurück und übersah das Kind, welches zu diesem Zeitpunkt hinter seinem Pkw vorbei fuhr. Der 11-Jährige stürzte und verletzte sich dadurch leicht. Der Fahrer stieg aus und bot seine Hilfe an. Das Kind lehnte die Hilfe ab und verständigte seine Mutter. Ohne auf diese zu warten, fuhr der Verursacher davon. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Pkw. Es wurde ein Rettungswagen verständigt, der das Kind in ein Krankenhaus brachte. Ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht gegen den 20-Jährigen wurde eingeleitet.

Die Polizei gibt aus diesem Grund den Hinweis, dass bei Verkehrsunfällen mit Kindern das Eintreffen eines Erziehungsberechtigten abgewartet werden muss. Sollten diese nicht erreichbar sein, so ist die Polizei zu verständigen. Ein Kind kann nicht selbständig über die Folgen eines Verkehrsunfalles entscheiden! (wp)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: