Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pulheim-Brauweiler Unfall unter Alkoholeinwirkung

        Erftkreis (ots) - Am frühen Sonntagabend befuhr ein Pkw-Fahrer
(28) die Kreisstraße 10  aus Richtung Glessen kommend. Aufgrund
seines starken  Alkoholisierungsgrades verlor der 28-Jährige in Höhe
der Einmündung  zur Landstraße 183 die Gewalt über sein Fahrzeug.
Das Auto kam um  18.05 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und
prallte frontal gegen  einen Ampelmast, der dabei aus der
Verankerung gerissen wurde. Ohne  sich um die Unfallfolgen zu
kümmern, setzte der Mann seine Fahrt in  Richtung Pulheim fort.
Unfallzeugen notierten sich das ausländische  Kennzeichen des Pkw
und verständigten die Polizei. Nachdem der  Flüchtige die
Unfallstelle sieben Minuten erneut passierte, konnte  er von
Polizeibeamten auf dem Pletschmühlenweg angehalten werden. Aufgrund
seines Trunkenheitsgrades war der 28-Jährige nicht in der  Lage
einen Alkoholtest durchzuführen. Ihm wurde auf der  nahegelegenen
Polizeiwache eine Blutprobe entnommen und sein  Führerschein
sichergestellt. Da er als ausländischer Staatsbürger  nicht in der
Lage war, die zur Sicherung des Verfahrens  erforderliche
Sicherheitsleistung finanziell zu erbringen, wurde er  vorläufig
festgenommen; die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des entstandenen
Sachschadens beträgt ca. 6 500 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: