Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholisierter Radfahrer leistete Widerstand bei der Blutprobe - Erftstadt

POL-REK: Alkoholisierter Radfahrer leistete Widerstand bei der Blutprobe - Erftstadt
Halt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Alkoholisierter Radfahrer leistete Widerstand bei der Blutprobe - Erftstadt

Der 51-Jährige konnte sich kaum auf seinem Fahrrad halten und fuhr ohne Licht.

Polizeibeamte bemerkten den unsicher fahrenden Radler am Freitagmorgen (17. Juni) um 02:10 Uhr auf dem Schlunkweg. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten deutlich seine Alkoholfahne wahr. Er war nicht bereit, einen Atemalkoholtest zu machen und musste mit zur Blutprobenentnahme. Er wirkte zwar auf die Beamten geistig orientiert, ließ sich aber die Blutprobe nur unter Anwendung von Zwang entnehmen. Drei Beamte hielten ihn dazu fest. Dabei verletzte er sie leicht und erlitt selbst leichte Rötungen. Ein Arzt bescheinigte seine Haftfähigkeit und er kam zur Ausnüchterung nach der Blutprobe in das Polizeigewahrsam. Strafanzeigen wurden von den Beamten gefertigt, sie waren weiterhin dienstfähig. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: