Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Raubstraftat

      Erftkreis (ots) - In Kerpen wurde am Mittwochnachmittag
(9.1.) ein 16-jähriger Schüler Opfer einer Raubstraftat.
    Um 16.50 Uhr hatte sich der 16-Jährige mit seinem Fahrrad
auf einem Fußweg befunden, der von der Philipp-Schneider-Straße
in Richtung der Kreisstraße 17 führt. Dort stellten sich ihm
drei Jugendliche in den Weg und forderten die Herausgabe von
Bargeld. Als der Geschädigte über eine angrenzende Ackerfläche
zu flüchten versuchte, wurde er von den Tätern eingeholt und mit
Schlägen und Tritten tracktiert. Derart eingeschüchert händigte
der 16-Jährige einen 10-Euro-Schein aus. Hierauf flüchtete das
Trio in unbekannte Richtung.
    Zwischenzeitlich konnten zwei 17 und ein 15-Jähriger aus
Kerpen als Tatverdächtige ermittelt werden. Die polizeilichen
Ermittlungen dauern derzeit an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: