Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth-Gleuel Versuchter Überfall auf Taxifahrer

      Erftkreis (ots) - Am frühen Samstagmorgen (29.12.2001)
wurde in Hürth-Gleuel ein Taxifahrer (35) Opfer eines versuchten
Raubdelikts.
    Gegen 4.00 Uhr traf der 35-Jährige mit seinem Fahrzeug in
der Straße «Minnepfad» ein, in die er telefonisch bestellt
worden war. Am Straßenrand bemerkte er eine männliche Person,
die er durch die geöffnete Scheibe der Fahrertür ansprach. In
diesem Moment trat ein weiterer Täter an das Fahrzeug heran und
hielt dem 35-Jährigen eine Handfeuerwaffe vor. Als der
Taxifahrer die Waffe erkannte, gab er Vollgas und flüchtete. Die
beiden Täter entkamen unerkannt.
    Der Taxifahrer beschreibt einen der Täter als ca. 18 bis 23
Jahre alt, etwa 165 bis 175 cm groß, normale Figur. Der Mann
trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Mütze, einen dunkelroten Schal
und eine dunkle Jeansjacke.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: