Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher überrascht - Frechen

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Polizeihubschrauber suchte nach den Flüchtigen.

Am Dienstag (02. Juni) bemerkte ein Zeuge um 14:40 Uhr verdächtige Personen in einem Haus an der Hubert-Thelen-Straße. Er verständigte die Polizei. Die beiden Unbekannten, die zuvor in das Haus eingebrochen waren, flüchteten zwischenzeitlich in Richtung Vogtsbell / An der Vogtei zu zwei bereitstehenden Fahrrädern. Eine Zeugin und ein Zeuge versuchten die Flucht zu verhindern. Ein Täter schlug der Zeugin gegen den Kopf. Beide Unbekannte flüchteten. Die Polizei fahndete im Bereich und setzte auch einen Polizeihubschrauber ein. Die Täter waren über den rückwärtigen Bereich in das Haus eingebrochen.

Ein Täter war etwa 14 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er trug schwarze Haare und dunkle Oberbekleidung und Hose.

Der Zweite war etwa 20 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und trug schwarzes Haar mit einem grauen oder schwarzen Oberteil und einer dunklen Hose.

Hinweise zu den Tätern bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth, unter Telefon: 02233 52-0. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: