Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drogenfahrten gestoppt - Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drogenfahrten gestoppt - Rhein-Erft-Kreis
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Sieben Fahrer standen unter dem Einfluss von Drogen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrten.

Streifenbeamte überprüften in der Zeit zwischen Mittwoch (27. Mai), 08:45 Uhr und Donnerstag (28. Mai), 02:00 Uhr in Hürth, Frechen, Brühl, Pulheim und Kerpen sechs Pkw- und einen Fahrrad-Fahrer im Alter zwischen 18 und 43 Jahren. Die geröteten Augen und auffälligen Pupillen der Kraftfahrer deuteten auf einen Drogenkonsum vor Antritt der Fahrt hin. Die Tests verliefen positiv. Den Kraftfahrern wurden Blutproben entnommen.

Der polizeibekannte 37-jährige Fahrradfahrer versuchte sich der Kontrolle am Mittwochabend (27. Mai) um 20:00 Uhr in Frechen auf der Hubert-Prott-Straße durch Flucht zu entziehen. Dazu beschleunigte er, als er die Anhaltezeichen des Streifenwagens bemerkte und über Aussenlautsprecher von einem Beamten zum Anhalten aufgefordert wurde. Er missachtete ein STOPP-Zeichen und konnte auf einem Supermarkt-Parkplatz, auf dem er abbog, angehalten und überprüft werden. Er gab an, in einer Zigarettenpackung Drogen zu transportieren. Die Beamten fanden einen benutzten "Joint" und Amphetamin, welches sie sicherstellten und eine Anzeige wegen Drogenbesitzes fertigten. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: