Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Streifenbeamte überprüften Verdächtige - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Beamten vermuteten ein Drogengeschäft und wurden fündig.

Am Mittwoch (20. Mai) befuhren zwei Streifenbeamte um 16:15 Uhr die Bahnhofstraße in Horrem. Auf dem Fußweg sahen sie zwei Männer (19/26), die sich mit auffälligem Handschlag begrüßten, auf den vorbeifahrenden Streifenwagen aufmerksam wurden und dann zügig weitergingen. Die Beamten wendeten und folgten den Fußgängern in Richtung Am Kalkofen. Dort wurden die Verdächtigen angehalten und überprüft.

Der 26-Jährige wurde bereits mit Ersatz-Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln (50 Tage Haft oder 1.000,- Euro) wegen Betruges gesucht. Sein 19-jähriger Begleiter roch auffällig nach Marihuana. In seinen Taschen fanden die Beamten mehrere Portionen Marihuana und gefaltete 5-, 10- und 20-Euro-Geldscheine (= szenetypische Stückelung). Beide wurden festgenommen und die Drogen sichergestellt.

Der 26-Jährige zahlte den geforderten Betrag und konnte damit die 50-tägige Haft abwenden. Er wurde mit dem 19-jährigen Kerpener nach der Personalienfeststellung entlassen. Gegen den 19-Jährigen wurde Strafanzeige wegen des Verdachtes des illegalen Handeltreibens mit Cannabis gestellt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: