Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Autoaufbrecher festgenommen

      Erftkreis (ots) - Am frühen Samstagmorgen (4.11.) wurden in
Frechen drei Autoinsassen (20,21,22) festgenommen, nachdem der
20-jährige Fahrer an einer polizeilichen Verkehrskontrolle
Anhaltezeichen missachtet hatte. Im Rahmen der weiteren
Ermittlungen gestand das Trio insgesamt neun Pkw-Aufbrüche; die
Tatorte befinden sich ausschließlich auf Kölner Stadtgebiet.
    Um 0.30 Uhr hatte sich der von dem 20-Jährigen gesteuerte
Pkw auf der Kölner Straße in Frechen einer Verkehrskontrolle
genähert. Nachdem der Fahrer zunächst am Fahrbahnrand angehalten
hatte, beschleunigte er sein Auto und fuhr davon. Wenig später
konnten die Fahrzeuginsassen in der Heinrich-Geist-Straße, einer
Sackgasse, festgenommen werden.
    Bei der anschließenden Durchsuchung des Autos wurden drei
Autoradios und ein KVB-Nothammer gefunden, weitere Radios wurden
bei Wohnungsdurchsuchungen gefunden und sichergestellt. Anhand
der Gerätenummern konnten die Gegenstände neun Diebstählen aus
Pkw in Köln zugeordnet werden. Auf Vorhalt gestand das Trio die
Taten.
    Darüber hinaus waren an dem Pkw des 20-Jährigen gestohlene
Kennzeichen montiert, die im September 2001 entwendet worden
waren. Auch ist der Autofahrer nicht im Besitz einer
entsprechenden Fahrerlaubnis.
    Alle drei Personen wurden nach ihren Vernehmungen mangels
Haftgründen entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: