Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Beteiligte schwerverletzt - Kerpen

POL-REK: Zwei Beteiligte schwerverletzt - Kerpen
Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei sucht Zeugen. Ein weißer Pkw entfernte sich von der Unfallstelle.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag (12. Dezember) um 15:05 Uhr an der Kreuzung Filzengraben/Schulstraße. An dieser Kreuzung gilt "rechts vor links".

Ein 23-Jähriger fuhr zusammen mit einer 25-jährige Frau auf einem Motorroller die Straße Filzgraben aus Richtung Stiftsstraße entlang. In Höhe der Kreuzung fuhr von rechts aus der Schulstraße ein weißer Pkw ein. Der 23-Jährige wich nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stieß er mit dem Roller gegen einen geparkten Pkw. Der Roller stürzte. Der 23-Jährige und die 25-Jährige verletzten sich schwer. Der Pkw setzte seine Fahrt auf der Schulstraße in Richtung Brüsseler Straße fort.

Ermittlungen ergaben, dass der Motorroller durch einen Diebstahl entwendet wurde. Der 23-Jährige konnte den Beamten keine gültige Fahrerlaubnis für das Fahrzeug vorweisen. Das Verkehrskommissariat nahm die Ermittlungen auf.

Der Fahrer des weißen Pkw und Zeugen des Verkehrsunfalls melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon: 02233 52-0. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: