Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall nach Rotlichtverstoß - Erftstadt

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Fahrer eines Kleintransporters stieß mit dem kreuzenden Pkw einer 59-Jährigen zusammen. Die Fahrerin wurde schwerverletzt.

Der 22-jährige Fahrer befuhr am Dienstag (25. November) um 15:20 Uhr mit seinem Transporter die Bundesstraße 265 in Richtung Lechenich. Etwa 100 Meter vor der beampelten Kreuzung der Landesstraße 33 überholte er den Pkw eines 66-jährigen Zeugen trotz durchgezogener Linie und fuhr auf dem Linksabbiegerstreifen bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort stieß der Transporter mit dem kreuzenden Pkw einer 59-Jährigen zusammen, die - nach Angaben von weiteren Zeugen - bei Grünlicht geradeaus in Richtung Erp fahren wollte. Ihr Fahrzeug schleuderte zum linken Fahrbahnrand gegen einen Baum und blieb total beschädigt stehen. Die 59-Jährige wurde schwer-, der 22-Jährige leichtverletzt und durch Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung gesperrt. Die Feuerwehr entfernte auslaufende Betriebsstoffe. An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000,- Euro. Sie wurden auf eigenem Wunsch abgeschleppt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: