Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verdächtige Geräusche - Wesseling

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In den Pkw der Geschädigten versuchte ein Unbekannter einzubrechen.

Ein verdächtiges Klopfen machte zwei Zeugen (24/50) auf dem Friedensweg am Donnerstagabend (20. November) um 20:10 Uhr aufmerksam. Sie schauten in der Einfahrt des Hauses nach und entdeckten hinter ihrem dort parkenden Pkw einen hockenden Mann. Der gab auf Nachfrage an, dort seine Notdurft zu verrichten. Dann stand der Mann auf und rannte auf dem Friedensring in Richtung Schulzentrum davon.

Er war 30-40 Jahre alt, etwa 185 Zentimeter groß und von schmaler Statur. Er trug einen Drei-Tage-Bart und war bekleidet mit einer Kappe, einem grauen Anorak und einer dunkelblauen Jeans.

Am Fahrzeug stellten die Zeugen eine Beschädigung unterhalb der Beifahrertürscheibe fest. Sie informierten die Polizei. Die Spuren deuten auf einen versuchten Pkw-Aufbruch hin. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige.

Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl sucht Zeugen. Hinweise bitte über Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: