Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunken gegen eine Ampel gefahren - Frechen

POL-REK: Betrunken gegen eine Ampel gefahren - Frechen
Streife

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein angetrunkener Pkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen eine Ampel.

Die Polizei wurde am Montag (10. November) gegen 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Holzstraße (L 496)/Hubert-Prott-Straße gerufen. Ein 21-jähriger Hürther war auf der Holzstraße in Richtung Kerpen gefahren und hatte vor dem Abbiegen in die Hubert-Prott-Straße einen Ampelmast gerammt. Die Ampel wurde durch den Aufprall stark beschädigt. Sämtliche Ampeln an der Kreuzung fielen aus.

Nach Angaben des Unfallverursachers brach das Heck des Pkw beim Abbiegen aus. Er gab zu, mit einer Geschwindigkeit von 70 bis 80 km/h gefahren zu sein. An der Kreuzung ist Tempo 50 vorgeschrieben. Die Polizeibeamten stellten fest, dass der 21-Jährige nach Alkohol roch. Ein Atemtest ergab einen Wert von einem Promille. Der Mann wurde zur Blutprobe auf die Wache gebracht, sein Führerschein sichergestellt. Die Feuerwehr Frechen beseitigte die Schäden, Techniker brachten die Ampeln an der Kreuzung wieder in Gang. (ha/pw)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: